Acht echte Kerle 25.05.2016 | Ortsverein


Beim Adventsmarkt im vergangenen Jahr hatten die AsF-Damen Pech. Zum Glück gibt es tatkräftige junge Männer.

Das nasskalte Wetter hatte am AsF-Stand auch materielle Schäden hinterlassen. So zerlegte ein Sturm unter anderem die Pavillons. Nun haben ein paar junge Gemeindebürger ihre Hilfe anboten. Acht Kerle vom „Aschlderfa Haisl“ erklärten sich bereit, den AsF-Damen eine feste Verkaufsbude zu konstruieren, die sich im Ausmaß den beiden gemeindeeigenen Ständen anpasst. Landwirt Josef Selch aus Escheldorf sah das Engagement der jungen Leute als „tolle Sache“ und spendierte ohne Umschweife das Material und stellte auch seine Maschinenhalle als Werkstatt zur Verfügung. 

Veröffentlicht am 25.05.2016

 

AsF-Vorsitzende Edeltraud Frank (links) dankte Brigitte Scharf für ihren Vortrag Gute Beratung - Brigitte Scharf referiert über Pflege und Rente 25.05.2016 | Ortsverein


Sehr viele interessierte Zuhörer fanden sich im TSV-Sportheim ein, um sich beim AsF-Kaffeeklatsch über Veränderungen und Neuerungen im Sozial- und Rentenwesen zu informieren. Bereits vor 17 Jahren hatten die AsF-Damen die Veranstaltung ins Leben gerufen und seither ohne Unterbrechung die Besucher mit kostenlosem Kaffee und Kuchen bewirtet. Ebenso lange stellt sich schon die Sozialexpertin Brigitte Scharf als Referentin zur Verfügung.

Veröffentlicht am 25.05.2016

 

500 Euro für den Schützennachwuchs von AsF 01.03.2016 | Arbeitsgemeinschaften


Bereits im 19. Jahr ohne Unterbrechung hatten die Frauen der AsF-Ortsvereinigung Reuth/Premenreuth ihren Adventsmarkt auf dem Parkplatz vor dem Mehrzweckgebäude veranstaltet.
Genauso lange stellt die engagierte Frauenvereinigung jedes Jahr einen Großteil des Ertrages einem örtlichen Verein zur Förderung der Jugendarbeit zur Verfügung, früher 1000 Mark heute jeweils 500 Euro.
In diesem Jahr entschied sich die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen für die Unterstützung der Nachwuchsausbildung der Schützengesellschaft Eichenlaub. Bei der Spendenübergabe dankte Schützenmeisterin Barbara Zimmerer der AsFVorsitzenden Edeltraud Frank und deren Begleiterin Karin Neugirg. Zimmerer betonte, dass für die Ausbildung der ständig wachsenden Zahl von Kindern und Jugendlichen höchste Sorgfalt mit entsprechendem Gerät notwendig sei und deshalb die Spendensumme für diverse Anschaffungen gute Verwendung finden wird. 

Veröffentlicht am 01.03.2016

 

Genossen in Adventslaune 30.12.2015 | Ortsverein


Zu einer mehr von Besinnlichkeit geprägten Zusammenkunft hatte der SPD-Ortsverein seine Mitglieder ins TSV-Sportheim eingeladen. Vorsitzende Karin Neugirg bedankte sich bei ihremWillkommensgruß bei den Genossen, dass sie trotz der Vielzahl an vorweihnachtlichenVerpflichtungen ihrem Aufruf gefolgt waren. Der „Josefshofer Hausgsang“ in Person des langjährigen SPD-Urgesteins Edeltraud Frank und deren Gesangspartnerin Christa Böhm stimmten die Anwesenden auf den besinnlichen, aber auch gemütlichen und kurzweiligen Abend ein. 

Veröffentlicht am 30.12.2015

 

MdB Uli Grötsch: SPD setzt sich durch - Jubel in der Bundestagsfraktion über Frackingverbot 23.06.2016 | Umwelt


„Mit diesem Gesetz sorgen wir dafür, dass Fracking in Deutschland unbefristet verboten wird. Im Weidener Becken und überall in Deutschland. Ich freue mich, dass wir uns mit unserer Forderung nach einem klaren Frackingverbot durchsetzen konnten“, zeigt sich SPD-Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch aus Weiden zufrieden.

Bereits am Freitag wird der Deutsche Bundestag das Gesetz nach monatelangem Gezerre zwischen den Koalitionsfraktionen verabschieden. „Am Dienstag brach in der Fraktion Jubel aus, als Fraktionsvorsitzender Thomas Oppermann die Einigung verkündete“, berichtet Grötsch.

Nachdem sich Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Umweltministerin Barbara Hendricks bereits im Juni 2014 auf Eckpunkte für ein Frackingsverbotsgesetz verständigt hatten, war eine Verabschiedung im Bundestag am Widerstand der CDU/CSU-Fraktion gescheitert.

Mit diesem Gesetz habe der Schutz von Boden und Trinkwasser absoluten Vorrang vor den Interessen einzelner Energiekonzerne, so Grötsch. Die Forderung der Unionsfraktion nach einer Expertenkommission, die über den Einsatz von Fracking entscheiden hätte sollen, wurde dadurch eine klare Absage erteilt. Ob Fracking zu Forschungszwecken in einzelnen Bundesländern erlaubt werden solle, müssten nun die Bundesländer in eigener Zuständigkeit klären. „Auch das ist ein Erfolg der SPD-Minister“, erklärt Grötsch stolz.

Veröffentlicht von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR am 23.06.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

 

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Das Bundeskabinett hat jetzt den Entwurf des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) verabschiedet. Das Gesetz soll Menschen mit Behinderungen mehr Gleichberechtigung und Teilhabe ?

von: BayernSPD Landtagsfraktion | SPD-Fraktionschef Rinderspacher: Er ist die perfekte Persönlichkeit dafür - SPD will Kampfbegriff Leitkultur von Wissenschaftlern zerpflücken lassen

von: BayernSPD Landtagsfraktion | SPD-Abgeordneter von Brunn: Ministerin opfert Verbraucherschutz den CSU-Lobbyinteressen

 

Admin